Leckerer Winterpunsch alkoholfrei

Super fruchtig und zimtig fein. Das ist unser Winterpunsch! Heiß getrunken bringt er dich an kalten Wintertagen so richtig auf Touren und das ganz ohne Alkohol oder Kristallzucker und mit vergleichsweise wenig Kalorien. Denn hier wird mit viel Tee getrickst. Ein weiteres Plus: Orangen und Cranberries sind gut für die Abwehrkraft. Wer´s mag, mischt noch ein paar Scheibchen frischen Ingwer darunter.

Punsch alkoholfrei

Du brauchst:

3 Beutel Hagebuttentee

1 Liter Wasser

½ Liter Apfelsaft (100 % Fruchtgehalt)

1 Zimtstange

1 Sternanis

1 Päckchen Bio-Vanillezucker oder eine Stange Vanille (längs aufgeschnitten!)

1 bis 2 Esslöffel Cranberries

1 große Orange

eventuell zusätzlich ein Glas frisch gepressten Orangensaft oder etwas Zitronensaft

 

So geht´s:

Die Zimtstange in der Mitte brechen. Die Gewürze mit dem Wasser, den Cranberries und dem Saft aufkochen. Die Teebeutel dazugeben und das Ganze bei milder Hitze zugedeckt 15 Minuten ziehen lassen. Währenddessen schäle eine Orange und schneide sie in Viertelscheiben.Nun gib auch die Orangenstückchenin den Punsch und lasse sie die verbleibende Zeit über mitziehen. Vor dem Servieren nach Belieben mit frisch gepresstem Orangen- oder Zitronensaft abschmecken. – Na dann, Prost!

Extratipp: Wer möchte, kann den Punsch nach dem Aufkochen durch ein Sieb gießen.

Und was meinst du dazu?

Artikel kommentieren, loben oder kritisieren

2 Responses to Leckerer Winterpunsch alkoholfrei

  1. Ich habe neulich dein Rezept ausprobiert und muss sagen ich bin begeistert!! Super Geschmack und wenig Kalorien. Genau das Richtige für den Körper, wenn es einen schon nicht gelingt durch den ganzen Süßkram über Weihnachten sein Gewicht zu halten. :)

  2. Danke für das tolle Rezept,
    ich habe das Rezept gestern ausprobiert, und es hat ausgezeichnet geschmeckt, bei diesem kalten Wetter war der Punch für mein Körper genau das richtige, dass der Punch noch wenig Kalorien hat macht die Sache noch besser. Das Rezept kommt jetz öfters auf dem Speiseplan, danke für das tolle Rezept und mache aufjedenfall weiter so !

Wordpress Comments