Zehn Methoden, wie du deinen Stoffwechsel in Schwung bringen kannst

Unser Stoffwechsel ist dafür zuständig, Nahrung und Flüssigkeit in Energie umzuwandeln. Alter, Geschlecht und Körpergröße tragen allesamt zu unserem jeweiligen Grundumsatz (BMR) bei. Der BMR ist das Minimum an Kalorien, das dein Körper braucht, um im Ruhezustand am Leben zu bleiben. Diese Rate beansprucht weit über die Hälfte der Kalorien, die du Tag für Tag verbrennst. Ein paar kleine Umstellungen in deiner Ernährung und deinem Lebensstil können dir helfen, deine Stoffwechselrate zu erhöhen.

 

Aerobe Bewegung

Du kannst deinen Stoffwechsel ankurbeln, indem du möglichst an jedem Tag der Woche mindestens 30 Minuten lang einer sportlichen Aktivität nachgehst. Mit aeroben Sportarten wie Jogging, flottem Gehen (Walking) und Schwimmen kannst du die Anzahl der verbrannten Kalorien steigern und einer Gewichtszunahme vorbeugen.

 

Foto Credit: Maridav / 123RF Stock Photo
Foto Credit: Maridav / 123RF Stock Photo

In Bewegung bleiben

Auch aktive Hobbys und Gewohnheiten können zu einem flotteren Stoffwechsel beitragen. Tätigkeiten wie Gartenarbeit, Treppensteigen, anstatt den Fahrstuhl zu nehmen, im Stehen zu telefonieren und etwas weiter entfernt von deinem Zielort zu parken, all das sind einfache Maßnahmen, die du im Laufe des Tages umsetzen kannst, um deinen Stoffwechsel anzuregen.

 

Krafttraining

Widerstandstraining ist eine weitere gute Möglichkeit, um einen trägen Stoffwechsel in Schwung zu bringen. Wenn du zwei- bis viermal die Woche 20 Minuten lang freie Gewichte oder ein Krafttrainingsgerät nutzt, kann dein Ruhestoffwechsel noch mehrere Stunden nach deinem Workout gesteigert sein. Denk’ daran, dass Muskeln im Ruhezustand mehr Kalorien verbrennen als das Fettgewebe.

 

Ja zum Frühstück!

Das Frühstück hilft dir am Anfang jeden neuen Tages, deinen Stoffwechsel wieder in Schwung zu bringen. Über Nacht verlangsamt sich deine Umsatzrate, nachdem du mehrere Stunden lang nichts mehr gegessen hast. Deine Zellen müssen wieder mit Nährstoffen aufgefüllt werden, sonst stellen sie sich darauf ein, mit weniger Nahrung zu überleben, und lagern in Aussicht auf zukünftige Nahrungsknappheit Fett ein.

 

Gesunde Ernährung

Eine nährstoffreiche Diät mit vielen Ballaststoffen und wenig Zucker kann dafür sorgen, dass sich dein Stoffwechsel verbessert. Eine gute Wahl sind Vollkorngetreidearten, Fisch, dunkelgrünes Blattgemüse, Heidelbeeren und Tomaten.

 

Keinen Hunger aufkommen lassen

Das Frühstück ist nicht die einzige Mahlzeit, die für einen gesunden Stoffwechsel wichtig ist. Dein Stoffwechsel funktioniert am besten, wenn du mehrere kleine Mahlzeiten am Tag zu dir nimmst. Mit kleinen Nahrungsmengen, die du alle zwei bis vier Stunden im Laufe des Tages isst, regulierst du deinen Blutzucker und beschleunigst deine Stoffwechselrate. Wenn du Mahlzeiten wegfallen lässt, stellt dein Stoffwechsel-Thermostat die Arbeit ein, um sich seine restliche Energie zu erhalten.

 

Nein zum Zucker!

Wenn du Zucker konsumierst, versetzt du deinen Stoffwechsel in den Fettspeicher-Modus. Dann führt ein hoher Blutzuckerspiegel zu erhöhten Insulinwerten, die unser Körper als Signal wertet, ungenutzte Energie in Form von Fett einzulagern.

 

Wasser trinken

Es kann zu einem erhöhten Kalorienumsatz beitragen, wenn man mindestens acht 250-ml-Gläser Wasser am Tag trinkt. Mit kaltem Wasser funktioniert es am besten, weil dein Körper mehr Kalorien verbrennen muss, um das Wasser auf deine Körpertemperatur aufzuwärmen.

 

Dem Essen Schärfe verleihen

Bestimmte scharfe Lebensmittel wie Chilis beschleunigen möglicherweise die Stoffwechselrate. Deshalb kannst du öfters mal ein paar scharfe Pfefferschoten oder Jalapeños beim Kochen verwenden.

 

Auf genügend Schlaf achten

Wenn du nicht genug Schlaf bekommst, hast du vielleicht sogar dann Hunger, wenn du eigentlich satt bist. Schlafmangel kann zu übermäßiger Nahrungsaufnahme führen, was deinen Körper an der ordnungsgemäßen Umsetzung von Kohlenhydraten hindert. Das kann eine weitere Gewichtszunahme bedeuten und dir das Abnehmen noch schwerer machen. Erwachsene benötigen in der Regel zwischen sieben und neun Stunden Schlaf in der Nacht.

Und was meinst du dazu?

Artikel kommentieren, loben oder kritisieren

One Response to Zehn Methoden, wie du deinen Stoffwechsel in Schwung bringen kannst

  1. […] Zehn Methoden, wie du deinen Stoffwechsel in Schwung bringen … Gesunde Ernährung. Eine nährstoffreiche Diät mit vielen Ballaststoffen und wenig Zucker kann dafür sorgen, dass sich dein Stoffwechsel verbessert. Eine gute Wahl sind Vollkorngetreidearten, Fisch, dunkelgrünes Blattgemüse, Heidelbeeren und Tomaten. … mehr dazu […]

Wordpress Comments